Wettbewerbsordnung

1 Die Teilnahme ist Inhabern von Eislabors / Eisdielen sowie ihren Familienangehörigen oder Angestellten vorbehalten, die zum Zeitpunkt der Anmeldung eine Selbsterklärung abgeben, aus der hervorgeht, dass sie vom Inhaber selbst zur Teilnahme berechtigt wurden und den Namen der Eisdiele verwenden dürfen.

2 Jedes Lokal mit Produktionslabor ist zu einer einzigen Anmeldung berechtigt. Die Gelatieri können also wäh- len, ob sie am Wettbewerb für Mango- oder Schokola- deneis teilnehmen möchten.

3 Die Organisatoren sind dazu berechtigt, die Vorlage eines Dokuments von jedem Gewinner zu verlangen, aus dem hervorgeht, dass die im Anmeldeformular an- gegebenen Informationen korrekt sind.

4 Am Samstag 9. März, müssen die Teilnehmer zu der im Programm vorgesehenen Uhrzeit mit einer Grund- masse von mindestens 3 Litern in den Geschmacks- richtungen Mango oder Schokolade erscheinen, je nachdem für welchen Wettbewerb sie sich angemeldet haben.

5 Der Gefriervorgang der Mischungen erfolgt in einem eigens dafür eingerichteten Eislabor. Sobald das Eis ge- froren ist, wird dem Wettbewerbssekretariat eine Eis - probe zur Verfügung gestellt. Die Organisatoren stellen dafür thermische Behälter mit einem Volumen von 500 cm3 bereit.

6 Eine eigens dafür eingerichtete Kommission sorgt für die Vorauswahl der präsentierten Eisproben und wählt die besten 6 (sechs) aus, die dann zur Endbewertung zugelassen werden.

7 Die ausgewählten Eisproben werden von einer Jury bewertet, die aus 5 Mitgliedern besteht. Diese Jury teilt die Bewertung im Beisein der Bewerber deutlich mittels dafür vorgesehener Signalscheiben mit. Die Eisbehäl- ter sind mit anonymen Kürzeln versehen. Die Umschlä- ge, die die entsprechenden Namen der Teilnehmer ent- halten, werden erst am Ende der Bewertung geöffnet.

8 Am Samstag, 9. März, werden die 6 Finalisten des Mangoeis- und des Schokoladeneiswettbewerbes be- kannt gegeben. Die besten 12 Gelatieri treten am Sonn- tag, 10. März gegeneinander an und stellen ihr bestes Haselnusseis her, wobei der Titel des österreichischen Eischampions am Spiel steht.

Alle Teilnehmer der Endausscheidung erhalten ein Teil- nahmezertifikat, während dem Gewinner der Grand Prix Cup und eine fantastische Vespa Piaggio überge- ben werden.

9 In keinem der Wettbewerbe ist eine Platzierung mit Punktegleichstand vorgesehen. Sollte es daher zu einem Punktegleichstand kommen, wird der Sieger in einer zusätzlichen Bewertung ermittelt.

10 Im Rahmen der gesamten Veranstaltung weisen die Organisatoren jegliche Haftung für die eventuell von Teilnehmern verursachten oder von ihnen erlittenen Schäden jeglicher Art zurück.

11 Die Organisatoren behalten sich das Recht vor, je- derzeit Änderungen an der Wettbewerbsordnung vor- zunehmen, wenn diese der Verbesserung der Veran- staltung dienen.

12 Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, mit weißer Jacke und Haube anzutreten, die weder Marken-, noch Firmennamen enthalten dürfen.